Wird der Newsletter nicht korrekt dargestellt, klicken Sie bitte hier    |    Newsletter abbestellen
Figura Theaterfestival
Baden, 12.–17. Juni 2018
 
 

Liebe Freundinnen und Freunde des Figura Theaterfestivals

Morgen hat das lange Warten ein Ende! Das Figura Theaterfestival öffnet seine Pforten - und bringt Unterhaltung für Gross und Klein. Sogar ganz klein. Auch für Kinder ab 2 Jahren haben wir nämlich wieder Stücke im Programm. Für die grossen Kinder gibt es Abends im neuen Festivalzentrum auf dem Kirchplatz jeweils auch beste Unterhaltung mit Konzerten und Theaterstücken bei einem gemütlichen Bier. 



Theater ab 2 Jahren

Figura will die ganze Familie ansprechen und dazu gehören natürlich auch die Allerkleinsten. Die sorgfältig ausgewählten Stücke garantieren für Eltern und Kindern ein gemeinsames, spannendes Theatererlebnis. Auch die Eltern werden sich durch die sinnlichen behutsamen und poetischen Bühnenproduktionen - welche eher Gedicht als Erzählung, eher Mobiles als festes Stückwerk sind - bezaubern lassen.

Das bedeutet nicht nur Hören und Sehen, sondern wahrnehmen mit allen Sinnen. Die Kinder sollen ganz konzentriert und genau sehen, hören und spüren. Die Produktionen öffnen Zugänge zur Welt, regen die Fantasie und Kreativität an, verfeinern die Wahrnehmungsfähigkeit mit allen Sinnen und setzten Entwicklungs- und Bildungsprozesse in Gang. Und nicht zuletzt ist der Besuch auch ein Beitrag zur kulturellen Bildung im frühkindlichen Bereich.

Plein de (petits) rien

Mittwoch, 15. Juni, 10.00 Tickets
Mittwoch, 15. Juni, 14.30 Tickets

Aula Kantonsschule Baden
Dauer 40 Minuten
 ab 2 Jahren
 wenig Sprache

Kleinigkeiten stehen im Mittelpunkt von «Plein de (petits) rien». Es ist eine Einladung, sich von der Reise kleiner Dinge inspirieren zu lassen. Selbst das Blatt im Wind erhält seine Bedeutung. Anhand eines Kreises wird die Welt beschrieben. Mit dem Durchlaufen einzelner Stationen gelangt man schliesslich zum Hauch des Lebens, der den Menschen beseelt.

Mit poetischem Objekt- und Schattentheater, Gesang und Choreographie werden die Allerkleinsten zum Betrachten, Sinnieren und zum Träumen eingeladen: ohne nach einem roten Faden zu suchen, denn es gibt zig Garnspulen – für jeden Zuschauer eine.

Die Cie. Lili Désastres gehört zu den herausragenden europäischen Theatergruppen, die für ein ganz junges Publikum inszenieren.

Spuren

Sonntag, 19. Juni, 11.00 Tickets
Sonntag, 19. Juni, 14.30 Tickets

Claquekeller
Dauer 30 Minuten
ab 2 Jahren
Deutsch

Linien und Muster im Sand, Papierschnipsel, die den Weg leiten, das Echo von Stimmen, Schriftzeichen – Spuren deuten auf Bewegung und Veränderung, auf Anwesenheit und Abwesenheit, Ankommen und Abschied. An was erinnert man sich, wenn man auf seine eigenen Spuren zurückblickt oder den Widerhall seiner Stimme hört? Welche Orientierung bieten alte Spuren für zukünftige Wege?

Durch das Spiel mit Zeichen und Lauten, die auf der Bühne auftauchen und verschwinden, sich verändern und ergänzen, gelingt es dem Ensemble, ein philosophisch-komplexes Thema auf poetische Weise für die Allerkleinsten und ihre erwachsene Begleitung umzusetzen. Eine deutsch-polnische Zusammenarbeit von Helios Theater. 

(c) Walter G. Breuer

Für die Grossen - Das Abendprogramm im Festivalzentrum

Jeden Abend finden im neuen Festivalzentrum auf dem Kirchplatz Konzerte und Aufführungen für die grossen Kinder unter uns statt. Dank dem grossen Festivalzelt bei jeder Witterung. 

Den Auftakt macht morgen Dienstag, 14. Juni um 21.00 Uhr das Experiment Kapelle mit Simon Ho und Pedro Lenz. Theatermusik, live gespielt von einem Quintett, ergänzt mit Geschichten von Pedro Lenz. Wer die Fünf am Dienstag verpasst, der hat am Freitag, 17. Juni eine zweite Chance, ab 21.30 Uhr

Am Mittwoch, 15. Juni um 21.30 Uhr statten uns Gertrud und Frau Jacobi einen Besuch ab. Gertrud fühlt sich zu Höherem berufen, und sie wird nicht müde, dies zu verkünden. Mit Balladen, Episoden und merkwürdigen Geschichten versucht sie das Publikum zu unterhalten. Eigentlich kein Problem für die eigensinnige Dame, wenn ihr nicht Frau Jacobi im Nacken sitzen würde. An harmonische Zweisamkeit ist nicht zu denken! Ein beschwipst heiterer Abend zwischen Puppe und Mensch.

Musikalisch geht es am Donnerstag, 16. Juni ab 21.30 Uhr weiter: Die beiden Berner Matto Kämpf und King Pepe sowie der Luzerner Tubist Marc Unternährer sind Trampeltier of Love. Ersterer liest kurze Geschichten und versucht zu singen. Zweiterer singt kurze Lieder und steht dazu sogar auf. Dritterer spielt die Tuba dazu. Sie haben Freude an träfen Sprüchen und struben Sätzen. Und: Sie glauben an die grosse Liebe.

Das erste traditionelle Handpuppentheater aus Isreal überhaupt erweist uns am Samstag, 18. Juni ab 21.30 Uhr die Ehre. Lernen Sie Pinhas! kennen, den israelischen Cousin von Punch! Begleiten Sie ihn bei seinen Abenteuern mit Freunden und Feinden aus dem Heiligen Land: Ruthi, die sexy Siedlerin; Moshe Dayan, der berühmte Armeegeneral; Yona, die übergewichtige Friedenstaube; Gamali, das hungrige Kamel; Adolf Hitler, der verrückte Diktator, und viele Charaktere und Überraschungen mehr.

 

 

"Pinhas!" von Ariel Doron

Figura findet man auch auf Facebook
www.facebook.com/figuratheaterfestival

Werde Mitglied!

 
   
Figura Theaterfestival, Bruggerstrasse 37, Postfach, CH-5401 Baden
Tel +41 (0)56 221 75 85, Fax +41 (0)56 221 75 15, info@figura-festival.ch, www.figura-festival.ch